Motiv
unsere Heimat

Tarifrechner

  1. Verbrauch von
    wählen Sie aus


  2. Postleitzahl
    bitte eintragen

  3. Nutzung
    wählen Sie aus


  4. Verbrauch
    eintragen oder auswählen:

    kWh

  5. Verbrauch
    eintragen oder m² auswählen

    kWh

Aktuelles

Ablesung 2021

Als Schutzmaßnahme gegen das COVID-19-Virus haben wir dieses Jahr erneut auf eine Kundenselbstablesung umgestellt. 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, Ihre Gesundheit hat für uns oberste Priorität. 
Wir bitten alle unsere Kunden um Unterstützung: 
Bitte lesen Sie die Zählerstände Ihrer Erdgas- und Wärmezähler im Zeitraum vom 1. Dezember 2021 bis 17. Dezember 2021 selbst ab. 

Ab dem 01.12.2021 werden Ihnen postalisch alle dafür notwendigen Daten zugesandt.
Sie erhalten ein persönliches Anschreiben mit Zugangsdaten und genauen Anweisungen, auf welchen Wegen die Zählerstände übermittelt werden können.

Wichtiger Hinweis:
Sollten wir Ihre Zählerstände bis zum 17.12.2021 nicht erhalten haben, werden wir eine Schätzung vornehmen. 

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe und für Ihr Verständnis!

Zählerstände online melden
Ab dem 01.12.2021 steht Ihnen ein Online-Zugang zur Übermittlung der Zählerstände zur Verfügung.
Diesen finden Sie hier. Ihre Zugangsdaten finden Sie in dem persönlichen Anschreiben.

Telefonisch melden Sie Ihre Zählerstände über die Telefonnummer 0800 7236043

 

Zutritt zu unserem Kundenservice nach 3G-Regel und vorheriger Terminvereinbarung

Auf Grund der aktuellen Änderung der Corona-Verordnung, erfolgt der Zutritt zu unserem Kundenservice nur nach einem Nachweis nach der 2G-Regel:

  • Geimpft
  • Genesen
  • Bei Schülern genügt der Nachweis über ihren Schülerausweis

sowie nach vorheriger Terminvereinbarung.

Für Besucher gelten zusätzlich weiterhin folgende Hygiene-Regeln:

  •     Tragen Sie einen Nase-Mundschutz
  •     Desinfizieren Sie vor Eintritt die Hände sorgfältig 

Für die Desinfektion Ihrer Hände steht ein entsprechender Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich für Sie bereit. Durch die besondere Situation kann es zu einer längeren Bearbeitungsdauer kommen. Wir bitten Sie bereits jetzt um Ihr Verständnis.

Alle Kundenanliegen können nach wie vor kontaktlos per Post, per E-Mail, telefonisch oder durch unser Kontaktformular https://www.fa-winterlingen.de/kontakt/ mitgeteilt werden.Wenn möglich, nutzen Sie weiterhin einer dieser kontaktlosen Wege.

Oberste Priorität ist es, die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter zu schützen und den Betrieb aufrechtzuerhalten – denn gerade in Krisenzeiten ist es besonders wichtig, die Region weiterhin zuverlässig mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme zu versorgen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und für Ihre Kooperation!

Erhöhung der Verbrauchspreise der Energiesparte Erdgas zum 1. Januar 2022

In den vergangenen Monaten sind die Großhandelspreise für Erdgas massiv gestiegen, konkret haben sie sich mehr als verdoppelt. Die Ferngasgesellschaft Albstadt Winterlingen mbH kann die erwähnten massiven Preissteigerungen jedoch leider nicht vollständig auffangen, aber der Preisanstieg fällt durch die langfristige Beschaffungsstrategie deutlich geringer aus als die momentanen Steigerungen an den Energiebörsen.

Zudem wirkt sich auch der von der Bundesregierung eingeführte, jährlich steigende, nationale CO2-Preis, der im
Brennstoffemissionshandelsgesetz verankert ist, auf die Endkundenpreise aus. Er wird wie geplant von 25 Euro auf 30 Euro pro Tonne CO2 steigen. Für Erdgas bedeutet das für 2022 einen Anstieg von 0,455 Cent/kWh auf 0,546 Cent/kWh (netto).

Neben der oben genannten CO2-Bepreisung wird der Erdgaspreis auch erheblich durch die Netznutzungsentgelte geprägt. Sie machen im Bundesdurchschnitt etwa ein Viertel des Gaspreises aus. Auch hier sind für das Jahr 2022 Kostensteigerungen festzustellen.

Vor dem Hintergrund dieser Faktoren ist es erforderlich, dass die Ferngasgesellschaft Albstadt Winterlingen mbH ihre Erdgaspreise zum 1. Januar 2022 erhöht.

Die neuen Preisblätter finden Sie unter Service - Downloads - Erdgas:

https://www.fa-winterlingen.de/service/downloads/

Am Beispiel der Grundversorgung:

Die Erhöhung zum 1. Januar 2022 erfolgt auf Grundlage von § 5 Abs. 2 und § 5a GasGVV

Hinweis: Gemäß § 5 Abs. 3 GasGVV steht Ihnen im Falle einer Preisänderung das Recht zu, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Preisänderung zu kündigen.
Preisänderungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist.

Das vollständige Muster-Anschreiben zur Preiserhöhung Grundversorgung Erdgas, zum 01.01.2022 finden Sie hier.

schließen

Zutritt zu unserem Kundenservice nach 2G-Regel und vorheriger Terminvereinbarung

Liebe Kunden,

auf Grund der aktuellen Corona-Verordnung, erfolgt der Zutritt zu unserem Kundenservice ab dem 22.11.2021 nur nach einem Nachweis nach der 2G-Regel (geimpft oder genesen) und vorheriger Terminvereinbarung. Gerne können wir Ihnen auch einen Video-Call anbieten.

Ihren Terminwunsch nehmen wir gerne unter 07432 160-4220 entgegen.

PS: Halten Sie immer Ihre Kundennummer bereit, so können Sie die Bearbeitungszeit verringern.